Bio Leidenschaft........

 Lukas Wasinger         Gießhübl                                

  • PIONIERE:
  • die Großväter JOSEF  und JOSEF      
  • ALTER:  rund 40
  • LOVE: Angelika
  • NEXTIES:                               Sebastian, Amelie, Valentin
  • NUTZTIERE:  Hund Gera und vom Vater Magalitza-Schweine


  • ERSTER WEIN: 1990 komplette Palette mit mehr Sorten als heute
  • BARRIQUES:
  • LIEBLINGSLAGE: Rauchkogel
  • WOHIN ZUM ESSEN: Gasthaus zu den Linden
  • ROCK ODER KLASSIK: Klassik zum Entspannen

 

  • FACEBOOK: nein
  • HOMEPAGE: www.gasslwasinger.at
  • HEURIGER: Ja
  • Top100 IN DEN LETZTEN 5JAHREN: 8

 

 


"Was im Weingarten nicht wächst, kann im Keller nicht mehr aufgeholt werden."

Dieses Zitat auf Lukas´ Homepage beschreibt eigentlich perfekt die Leidenschaft mit der er seine Weingärten bearbeitet. Er ist ein Winzer, der strahlt, wenn er über seine  Weißburgunder-Reben spricht und dabei erklärt wie viel Kraft in diesen steckt, obwohl er seit 2008 keinen chemischen Dünger und Pflanzenschutz mehr einbringt. Dass er daraus jedes Jahr einen der besten Weißburgunder der Thermenregion macht, scheint zwar leicht zu sein, ist aber wohl mehr auf sein außergewöhnliches Können als Winzer zurückzuführen. 

Eine Einkehr in seinen Heurigen am Gießhübl zahlt sich schon alleine wegen des hausgemachten Nussbrotes aus und der hausgemachte Lardo ist köstlich. Im Sommer kann man  hier im  wunderschönen Garten hinter dem Haus, an Tischen die in der Wiese stehen

sitzen. Die Kinder kommen am Spielplatz ebenfalls auf ihre Rechnung, sodass der Besuch beim Gasslwasinger-Heurigen für die ganze Familie ein Genuss ist. Dass die Weine in Riedel-Gläsern serviert werden, überrascht dann gar nicht mehr.


Weißburgunder am Rauchkogel seht euch bitte den Boden an
Weißburgunder am Rauchkogel seht euch bitte den Boden an

Lukas Lieblingslage:

der Rauchkogel

Menschen mit Leidenschaft für die Natur, so wie Lukas, werken hier am Rauchkogel und vollbringen für ihre Mitmenschen wirklich Großartiges. 

Inmitten von expandierenden Wohngebieten rund um Maria Enzersdorf wurde hier ein  zusammenhängendes Weinbaugebiet von knapp 17 ha erhalten und als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.  

Knapp vor dem Sportgymnasium führt ein Weg dorthin und schon nach ein paar Schritten befindet man sich inmitten der Weingärten. Auf der Anhöhe rechts  steht der Weißburgunder und auf der linken Seite der Riesling, der hier noch dem Wohnbau trotzen hat können.

Die Besonderheit dieser Lagen ist die sogenannte Gossauer-Schicht, ein Gestein das auch rund um den Dachstein zu finden ist und vor Jahrmillionen hier abgelagert wurde. Diese gibt den Weinen, die hier gedeihen, eine ganz spezielle helle mineralische Note, welche mich, speziell wenn man die Weine ein wenig reifen lässt, an gute Burgunderlagen erinnert.

 

Schaut euch auf alle Fälle die Seite www.rauchkogler.at an.

Ein Stein aus der Gossauer Schicht der dem Weißburgunder die Würze verpasst
Ein Stein aus der Gossauer Schicht der dem Weißburgunder die Würze verpasst